Reifen

Darum setzt die Spedition Lakner auf Reifen von Bridgestone

Lakner
© Lakner

Die Reifen aus dem Premiumsegment kommen sowohl bei den BDF-Hängerzügen und LNG-Lkws als auch bei den Megatrailers und zwölf Solofahrzeugen zum Einsatz. Jochen Abt, Geschäftsführer der Lakner Spedition + Logistik GmbH & Co. KG erklärt, worauf es bei den Einsätzen des mittelständigen Logistikunternehmens ankommt, um die Herausforderungen des klassischen Nah- und Ferntransports zu meistern.

Duravis R002 und Ecopia H002

"Mit einer durchschnittlichen Kilometerleistung von 120.000 Kilometern pro Jahr bedarf es einer verlässlichen Bereifung, die auf jegliche Anforderungen des Werk- und Systemverkehrs abgestimmt ist und herausfordernden winterlichen Bedingungen standhält", betont Jochen Abt. "Seit der kompletten Umstellung auf Bridgestone Duravis- und Ecopia-Reifen kam es zu weniger Ausfällen. Besonders die gute Traktion hat uns überzeugt."

"Im Zentrum des Segments Lkw- und Busreifen stehen unsere Duravis R002 und Ecopia H002 Reifenserien, die mit ihren leistungsstarken Eigenschaften Fuhrparkbetreiber wirkungsvoll, aber auch nachhaltig unterstützen", ergänzt Christoph Frost, Director Commercial Products Bridgestone Central Europe. "Es ist erfreulich zu sehen, wie dieses Konzept ein stetig steigendes Interesse im Markt erzeugt. Bislang haben wir viel positives Feedback erhalten, vornehmlich hinsichtlich Nässeverhalten und Traktion. Wir freuen uns daher sehr, mit Jochen Abt und seinem Team gleich vom Start weg eine erfolgreiche Partnerschaft umsetzen zu können."

Jochen Abt zieht auch eine Bilanz hinsichtlich des Kraftstoffverbrauchs unter Verwendung der Bereifung von Bridgestone: "Nach gut einem Jahr konnten wir mit der Umstellung auf Duravis-Reifen eine durchschnittliche Kraftstoffeinsparung von ca. 1,4 Liter pro 100 Kilometer feststellen."

Bridgestone Tirematics

Ein Premiumprodukt erfordere auch immer eine Premiumleistung im Servicebereich. Die Lakner Spedition + Logistik GmbH & Co. KG setzt neben der Bereifung ihrer Fahrzeuge auf weitere Leistungen des Reifenherstellers. Der Kilometervertrag inklusive des Reifendruckkontrollsystems "Tirematics" (PPK Vertrag) decke die Bedürfnisse des Logistikunternehmens laut Jochen Abt ab und stelle zugleich eine Entlastung im täglichen Arbeitsalltag dar.

Der Bridgestone-Kilometervertrag ist Bestandteil des "total tyre care"-Konzepts und beinhaltet ein Paket an Dienstleistungen und Produkten für Flottenkunden mit hohem Fokus auf die Reduzierung der totalen, operativen Kosten. "Um ein effizientes Fuhrparkmanagement zu gewährleisten, bieten wir verschiedene innovative Lösungen an, um einen weiteren Schritt in Richtung nachhaltiger Mobilität zu gehen", betont Christoph Frost. Herausforderungen bezüglich Lagerhaltung und Altreifenmanagement sowie Kapazitätsprobleme von Werkstätten liegen nicht mehr in der Verantwortung des Vertragspartners.