Recht

Kostenloses Online-Tool: Die Corona-Gesetzgebung auf einen Blick

justitia rechtsanwalt gericht kriminalität gesetz richter justiz gleichgewicht schuldig freiheit urteil lichteffekt verbrecher bibliothek waage business frau bücherregal abmahnung alt lexikon universität schuld gesetzgebung gerichtssaal polizei unschuld stature maßstab sonne strafverfolgung gerichtsgebäude buch attentäter legal sonnenstrahlen richterhammer prozess tribunal rechtsspruch regierung strafe bronze figur straftat studieren symbol system
© rcfotostock - stock.adobe.com

Die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungskanzlei Mazars hat einen internationalen "Covid-19 Tax & Law Tracker" im Angebot. Damit sind österreichische Unternehmen, quer über alle Branchen, weltweit immer up-to-date, wenn es um die sich ständig ändernden Corona-Gesetze und -Steuermaßnahmen geht. "Eigentümer und Manager von Unternehmen sind es gewohnt, Probleme zu lösen", sagt Peter Wundsam, Managing Partner von Mazars Austria, „Covid-19 schafft aber solch beispiellose Probleme, dass sogar erfahrene Unternehmerinnen und Unternehmer an ihre Grenzen stoßen. Hier unterstützen wir mit unseren internationalen Partnern.“

Der „Covid-19 Tax & Law Tracker“ ist ein interaktives Tool, welches über die Webseite der Kanzlei abrufbar ist. Nutzer können einfach das betreffende Land auswählen und kostenlos die dort geltenden, aktuellsten Corona-Gesetze und -Steuerregelungen ansehen. Zusätzlich angeführt sind die Kontakte der jeweils internationalen Steuer- und Rechtsexpertinnen und -experten für weiterführende Informationen. Darüber hinaus im Angebot sind die gebührenfreien Covid-19-Hotlines zu 13 Expertinnen und Experten weltweit, die aktuelle Fragen zu Recht und Steuergesetzgebung beantworten.

"Dieses Wissen unserer Partner weltweit stellen wir Unternehmen in Österreich kostenlos via Website zur Verfügung, damit sie den Corona-Dschungel an unterschiedlichen Länder-Regelungen besser durchblicken und rechtssicher agieren können", so Wundsam. Mazars in Austria mit Standorten in Wien und Krems ist eingebunden in eine internationale Partnerschaft und kann so auf die Expertise im Bereich Steuer und Recht aus 91 Ländern zugreifen. „Wir haben die rechtlichen und steuerrechtlichen Covid-19-Auswirkungen von Anfang an weltweit genau verfolgt“, sagt Peter Wundsam und ergänzt: "Mit diesem so gewonnenen Know-how wollen wir unseren Kundinnen und Kunden in dieser schwierigen Situation helfen."