Schwere Klasse

Österreich-Premiere des neuen Mercedes-Benz Actros und Arocs

Die Serienproduktion des neuen Mercedes Actros ist bereits im Sommer angelaufen. Zur Präsentation der Innovationen, startet am 21. September eine Veranstaltungsreihe in Österreich, bei der Besucher den neuen Actros und Arocs selber testen und erleben können.

Mercedes-Benz Actros Arocs Schwere Klasse Baufahrzeuge

Die Serienproduktion des neuen Actros startete im Juni 2019

Mercedes-Benz lädt Fahrer, Fuhrparkleiter, Unternehmer, alle Interessierten und deren Familien zum Truckerfest 2019 am Gelände der Mercedes-Benz Händler ein. Besucher haben die Gelegenheit den neuen Actros und Arocs selbst zu testen. Neben Probefahrten wird ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie geboten, wie ein Frühschoppen mit traditionellem Bieranstich und einer Kinderwelt für die kleinen Truck-Fans. Für musikalische Gestaltung und heiße Live-Beats sorgt eine Truck-Band, für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Programm-Highlights

Vor Ort können die Neuerungen des neuen Actros und Arocs von Besuchern selbst getestet werden, darunter die MirrorCam und das Multimedia Cockpit, PPC–Predictive Powertrain Control und der Active Drive Assist. Darüber hinaus haben Besucher die Möglichkeit, sich über das Dienstleistungsportfolio von Mercedes-Benz zu informieren: Fleetboard, CharterWay, Mercedes-Benz Uptime, TruckStore, Mercedes-Benz Financial Services, Mercedes ServiceCard und die Fahrer-Community RoadStars.

© Mercedes-Benz

Zusammen mit dem neuen Actros kommt auch der neue Arocs auf den Markt

Zum selber Fahren steht eine umfangreiche Actros und Arocs Testflotte bereit. Im öffentlichen Verkehr können die Fahrerassistenzsysteme wie Active Drive Assist und PPC getestet werden. So erfährt man die Wirkung dieser Systeme im Echtbetrieb. Bei einer Rangier-Situation kann man die Vorteile der MirrorCam selbst erleben. Das Mitführen eines Führerscheins der Klasse C/CE ist für die Testfahrten erforderlich.

Termine  -  Mercedes-Benz Truckerfeste 2019

21.9.2019 – Pappas Auto GmbH, IZ-NÖ-Süd, Straße 4, 2355 Wr. Neudorf

28.9.2019 – Pappas Automobilvertriebs GmbH, Mayrhoferstraße 36, 4030Linz

28.9.2019 – Schneider Automobil GmbH, Lastenstraße 57, 6840 Götzis

5.10.2019 – Georg Pappas Automobil GmbH, Gewerbestraße 34, 5301 Eugendorf

5.10.2019 – Pappas Tirol GmbH, Löfflerweg 2, 6060 Hall in Tirol

12.10.2019 – Pappas Steiermark GmbH, Industriestraße 31, 8141 Premstätten

12.10.2019 – Kaposi Nutzfahrzeug GmbH, Gewerbepark 6, 9131 Grafenstein

Jeweils von 09:00 bis 17:00 Uhr

© Mercedes-Benz

Die MirrorCam: Ein System aus Außenkameras und Monitoren an der A-Säule

Der neue Actros – die Highlights in Kürze

- Teilautomatisiertes Fahren: Der neue Active Drive Assist

Das System orientiert sich mithilfe einer Kamera an den Markierungen auf der Fahrbahn und übernimmt die Längs- und Querführung des Lkw. Der Active Drive Assist kann den Lkw selbstständig lenken, bremsen und beschleunigen. Das System ermöglicht erstmals in einem Serien-Lkw teilautomatisiertes Fahren in allen Geschwindigkeitsbereichen. Der Active Drive Assist ist weiterhin ein unterstützendes System. Der Fahrer hat nach wie vor die Verantwortung für das Verkehrsgeschehen.

- MirrorCam statt Außenspiegeln

Hauptspiegel und Weitwinkelspiegel werden beim neuen Actros durch die serienmäßige MirrorCam ersetzt. Für Sicherheit, Bedienung, Rundumsicht und Aerodynamik bedeutet die MirrorCam eine deutliche Verbesserung. Das System besteht aus zwei nach hinten gerichteten Kameras, deren Bilder auf zwei Displays im Fahrerhaus angezeigt werden. Diese sind an den A-Säulen befestigt und unterstützen den Fahrer beim Rangieren, Abbiegen oder beim Spurwechsel. Die optische Warnung des Abbiege-Assistenten ist ebenfalls in den Displays integriert. Bei Kurvenfahrten schwenkt das Kamerabild mit, der Fahrer hat immer die Achsen und das Ende des Aufliegers im Auge.

- Active Brake Assist 5: Die neue Generation des Notbremsassistenten

Dank der Kombination von Radar- und Kamerasystem reagiert das System noch besser auf Personen. Die Fähigkeiten des Vorgängers bleiben: Der Active Brake Assist 5 unterstützt den Fahrer, wenn ein Auffahrunfall droht. Stehendes, vorausfahrendes Fahrzeug oder Mensch – im Bedarfsfall reagiert das System mit einer automatisierten Vollbremsung. Auch der Active Brake Assist 5 ist ein unterstützendes System, der Fahrer trägt weiterhin die volle Verantwortung für das sichere Führen des Fahrzeugs.

- Neues Predictive Powertrain Control, jetzt auch im Überlandverkehr

Der neue Actros fährt noch sparsamer mit der erweiterten Tempomat- und Getriebesteuerung Predictive Powertrain Control (PPC). Neu ist, dass PPC jetzt auch im Überlandverkehr einsetzbar ist. Es arbeitet mit präzisen digitalen Straßenkarten, die Daten über Topografie, Kurvenverlauf, die Beschaffenheit von Kreuzungen und Kreisverkehren sowie Verkehrszeichen enthalten. Die Fahrweise wird nicht nur in Gefällen oder Steigungen, sondern auch auf kurvigen Überlandstrecken angepasst.

© Mercedes-Benz

das neue Multimedia-Cockpit

- Vernetzung und intuitive Bedienung, dank neuem Multimedia-Cockpit

An die Stelle des klassischen Kombiinstruments mit Tachometer, Drehzahlmesser und Tankanzeige tritt ein Farbdisplay, das alle wesentlichen Fahr- und Betriebszustände anzeigt. Ein zweiter Touchscreen dient der Darstellung des neuen Navigationssystems, Bedienung von Licht, Heizung, Klima, Telefonie und Apps des Mercedes-Benz Truck App Portals. Alle Systeme sind übersichtlich und intuitiv dargestellt, damit sich der Fahrer auf das Wesentliche konzentrieren kann: die Straße.