Frisch vorgestellt

Neues MAN Top-Modell: TGX Individual Lion S

Wie angekündigt, hat der Nutzfahrzeughersteller über YouTube eine Produktneuheit virtuell präsentiert. Das Lkw-Top-Modell soll das Flaggschiff der neuesten Modell-Generation sein. Infos gibts in dieser Fotostrecke.

Bild 1 von 7
© MAN

Nutzfahrzeughersteller MAN hat das neueste Flaggschiff der TGX-Baureihe virtuell vorgestellt: den TGX Individual Lion S mit Top-Ausstattung. Gezeigt wurde die besondere Sattelzugmaschine auf dem YouTube-Format "MAN QuickStop", das ab nun in regelmäßigen Abständen ausgestrahlt werden soll. Laut Göran Nyberg, Vorstand Sales und Marketing bei MAN Truck & Bus SE, soll der "veredelte" Truck vor allem eines: "Gänsehaut" erzeugen. 

Tipp: Benutzen Sie die linke bzw. rechte Pfeil-Taste Ihrer Tastatur um durch die Fotostrecke zu navigieren.
© MAN

Nutzfahrzeughersteller MAN hat das neueste Flaggschiff der TGX-Baureihe virtuell vorgestellt: den TGX Individual Lion S mit Top-Ausstattung. Gezeigt wurde die besondere Sattelzugmaschine auf dem YouTube-Format "MAN QuickStop", das ab nun in regelmäßigen Abständen ausgestrahlt werden soll. Laut Göran Nyberg, Vorstand Sales und Marketing bei MAN Truck & Bus SE, soll der "veredelte" Truck vor allem eines: "Gänsehaut" erzeugen. 

© MAN

Wer mit dem TGX Individual Lion S die Straße entlangkommt wird den ein oder anderen Blick mit Bestimmtheit auf sich ziehen. Dafür hat MAN mit Applikationen aus Carbon und verschiedenen roten Akzenten gesorgt. Das neue "Flaggschiff" soll Exklusivität ausstrahlen, wobei Racing-Optik das Designgefüge komplementiert. 

© MAN

So kommt zum Beispiel Carbon bei der Spiegelverkleidung zum Einsatz sowie am Stoßfänger des Fahrzeugs. Das Kühlerdesign wurde durch schwarzen Lack und rot unterlegte Chromleisten aufgewertet,  wobei die Dachbügel der Sattelzugmaschine optional mit LED-Lampen ausgestattet werden können. Front- und Seitenbügel aus Edelstahl stehen für Detailverliebte zur Auswahl bereit, ein schwarzes Raddesign oder eine MAN-Sonnenblende dürfen natürlich nicht fehlen. 

 

© MAN

Weiter geht's mit dem Innenbereich des Fahrerhauses, der die Individualität des Trucks ebenfalls unterstreichen soll. Eine rote Ziernaht am Multifunktions-Lederlenkrad weist auf den sportlichen Charakter des TGX Individual Lion S hin. Die Echtleder-Alcantara Sitzbezüge sind mit einer roten Diamant-Steppung versehen, die Armlehnen und Türinnenverkleidungen wurden optisch angepasst. Die Kopfstützen sind mit einem roten Löwen verziert. Doch damit nicht genug: Lion S-Schriftzüge zieren die Chrom-Türleisten und es gibt rote Sicherheitsgurte.

© MAN

Abseits der  Optik, soll das neue Top-Modell für möglichst angenehmes Arbeiten sorgen. Es darf im größten Fahrerhaus der Baureihe Platz genommen werden. Serienmäßig gibt's Premium-Sitze, einen üppig bemessenen Lenkrad-Verstellbereich und ein digitalisiertes 12,3 Zoll-Kombiinstrument. Doch getan ist es damit nicht: Helfer wie ACC Stop & Go, MAN ComfortSteering, Spurrückführungsassistent, Spurwechsel- und Abbiegehilfe oder der Fernlichtassistent stehen bereit, um den Fahrer bei seiner Arbeit zu unterstützen.

Richtig erholsame Ruhepausen will MAN durch die Komfortausstattung schaffen, die unter Aufpreis für den TGX Individual Lion S erhältlich ist. Sie beinhaltet eine geräumige Schrankwand an Stelle des zweiten Betts für bis zu 1400 Liter zusätzlichen Stauraum und die Möglichkeit zur Ausstattung mit einer Kücheneinheit aus Mikrowelle und die heißbegehrte Kaffeemaschine. Information und Unterhaltung auf Achse bietet der optionale 22 Zoll-Fernseher an der Seitenwand oberhalb des Betts - idealerweise in Kombination mit der abnehmbaren Fernsehliege. 

© MAN

Der TGX Individual Lion S soll aber nicht nur edel gestaltet und komfortabel ausgestattet sein. Wahlweise stehen Top-Motorisierungen von 510 bis 640 PS zur Auswahl. Mit seinen Vorzügen versucht der TGX Individual Lion S raubkatzenstarke Performance auf die Straße zu bringen und sich rundherum als echter Alphalöwe für jeden Fuhrpark zu erweisen.