Volvo FH Truck

Die Volvo FH-Baureihe feiert ihr 25-Jähriges Bestehen

Ein neuartiges Fahrerhaus und Fahrgestell verhalfen dem Volvo FH bei seiner Markteinführung im Jahr 1993 auf Anhieb zum Erfolg. Die Trucks der FH-Serie sind nun schon ein Vierteljahrhundert auf den Straßen unterwegs.

Von
Bild 1 von 8
© Volvo Trucks

Einführung des Volvo FH (1993)

1993 läutete der Volvo FH ein erfolgreiches Zeitalter für den schwedischen Nutzfahrzeughersteller ein. Die erste Version des FH basierte auf einem neuen Fahrgestell, dessen dynamische Konstruktion flexible Lösungen für unterschiedliche Transportaufgaben ermöglichte. Alles diente einem klaren wirtschaftlichen Zweck, so auch die kraftstoffsparende Aerodynamik, der Antrieb und die Motorbremse VEB (Volvo Engine Brake). Ein auf Sicherheit und Komfort ausgelegtes Fahrerhaus verstärkten den Erfolg und machten den FH im Handumdrehen zum Verkaufsschlager. Schon früh beschloss man, den Fahrer maßgeblich an der Entwicklung zu beteiligen. An der ausgiebigen Erprobung nahmen mehr als 1.500 Lkw-Fahrer teil. In den Jahren 1994, 2000 und 2014 erhielt die Sattelzugmaschine überdies die Auszeichnung „Truck of the Year". Bislang wurden fast eine Million Exemplare verkauft. 

Tipp: Benutzen Sie die linke bzw. rechte Pfeil-Taste Ihrer Tastatur um durch die Fotostrecke zu navigieren.
© Volvo Trucks

Einführung des Volvo FH (1993)

1993 läutete der Volvo FH ein erfolgreiches Zeitalter für den schwedischen Nutzfahrzeughersteller ein. Die erste Version des FH basierte auf einem neuen Fahrgestell, dessen dynamische Konstruktion flexible Lösungen für unterschiedliche Transportaufgaben ermöglichte. Alles diente einem klaren wirtschaftlichen Zweck, so auch die kraftstoffsparende Aerodynamik, der Antrieb und die Motorbremse VEB (Volvo Engine Brake). Ein auf Sicherheit und Komfort ausgelegtes Fahrerhaus verstärkten den Erfolg und machten den FH im Handumdrehen zum Verkaufsschlager. Schon früh beschloss man, den Fahrer maßgeblich an der Entwicklung zu beteiligen. An der ausgiebigen Erprobung nahmen mehr als 1.500 Lkw-Fahrer teil. In den Jahren 1994, 2000 und 2014 erhielt die Sattelzugmaschine überdies die Auszeichnung „Truck of the Year". Bislang wurden fast eine Million Exemplare verkauft. 

© Volvo Trucks

Airbag und Front Underrun Protection System (1995/96)

1995 führte Volvo Trucks den Fahrer-Airbag ein, im darauffolgenden Jahr wurde erstmals der vordere Unterfahrschutz, das sogenannte Front Underrun Protection System (FUPS), eingesetzt, denn Sicherheit ist nicht nur für die Insassen eines Lkw wichtig. Der Volvo FH ist so konstruiert, dass er bei einer Frontalkollision mit einem Pkw einen Teil der Aufprallenergie absorbieren kann.

© Volvo Trucks

FH Generation II (2001)

2001 kam die zweite Generation des Volvo FH auf den Markt. Weitere Funktionen sollten das erfolgreiche Fahrzeug noch attraktiver für die Fahrer machen und überdies lukrativer für den Unternehmer, denn das neugestaltete Fahrerhaus besaß eine bessere Aerodynamik.

© Volvo Trucks

FH Generation III (2008)

2008 erhielt der Volvo FH erstmals ein umfassendes Upgrade. Das Fahrerhaus wurde innen komplett neu gestaltet und setzte bis dato neue Maßstäbe in Sachen Fahrerkomfort. Auch die Frontpartie erhielt einen überarbeiteten Look mit neugestaltetem Kühlergrill, neuer Sonnenblende und neuen Hauptscheinwerfern.

© Volvo Trucks

FH Generation IV (2012)

2012 wurde der neue Volvo FH präsentiert. Diesmal mit noch mehr technischen Funktionen zur Unterstützung des Fahrers. Das Fahrerhaus bot einen Kubikmeter mehr Platz und die nochmals vergrößerten Fenster sorgten für bessere Sicht auf die Straße. Das Fahrverhalten wurde durch ein überarbeitetes Fahrgestell verbessert.

© Volvo Trucks

Volvo Dynamic Steering (2013) 

Durch das Überprüfen der Lenkabsicht des Fahrers (2.000 Mal pro Sekunde) und das Ausgleichen von Fahrbahn- und Windeinflüssen reduziert sich der Lenkkraftaufwand des Lkw. Dies wiederum verringert die Belastung der Rücken- und Nackenmuskulatur des Fahrers, der stundenlang hinter dem Steuer sitzen muss. Bei hoher Geschwindigkeit sorgt Volvo Dynamic Steering zudem für einen sauberen Geradeauslauf. Und bei langsamer Fahrt und beim Rangieren sorgt es unabhängig von der Zuladung für ausreichend Lenkkraft.

© Volvo Trucks

I-Shift mit Crawler Gears (2016)

Das I-Shift-Doppelkupplungsgetriebe ist besonders vorteilhaft für Regional- und Ferntransporte auf bergigen und kurvenreichen Strecken. Die kurz übersetzten Gänge des I-Shift-Getriebes ermöglichen dem Volvo FH das Anfahren mit schweren Lasten auf anspruchsvollem Terrain. Und bei Leerfahrten lässt sich immer ein passender Gang finden, der den Kraftstoffverbrauch im Rahmen hält. 

© Volvo Trucks

Volvo FH LNG (2017)

Einen großen Sprung gab es 2017 mit der Einführung des Volvo FH LNG. Dieser Lkw mit Gasantrieb liefert dieselbe Leistung wie andere Volvo FH Modelle und kann wahlweise mit Bio- oder konventionellem Erdgas angetrieben werden. Laut "Tank-To-Wheel"-Analyse lassen sich im Vergleich mit Diesel CO2-Emissionen um bis zu 100 beziehungsweise 20 Prozent einsparen.