Zugmaschine

Cambridger Transportbetrieb setzt auf Unimog-Power

Der Unimog fährt auch in Großbritannien auf die Landwirtschaft ab. Ein U 423 erledigt dort harte Arbeit.

Von

Der im englischen St. Neots bei Cambridge beheimatete Transportbetrieb T. Shepperson Contracting hat sich für einen Unimog U 423 als Zugfahrzeug entschieden. Der U 423 besitzt einen 5,1 Liter großen und 170 kW (231 PS) starken Reihen-Vierzylinder-Dieselmotor, der seine Leistung an ein Getriebe mit acht Vorwärts- und sechs Rückwärtsgängen abgibt.  Ausschlaggebend für den Kauf waren Vergleiche des Kraftstoffverbrauchs im Fuhrpark von Shepperson, die eindeutig zu Gunsten des Unimog ausfielen.

Pressemitteilungen nach Jahren, Mercedes-Benz Unimog U 423 im Einsatz als Zugmaschine: Unimog ü, Daimler Trucks, 01 - 2019, Daimler Global MediaSite, Unimog, Mercedes-Benz, Sonderfahrzeuge, 2019, Marken & Produkte © Daimler AG

So ermittelte Firmenchef Tom Shepperson nicht die übliche Literleistung auf 100 Kilometer, sondern einfach den Verbrauch eines Tages. Und dabei entpuppte sich der Unimog U 423 mit durchschnittlich 30 Liter weniger Verbrauch gegenüber konventionellen Traktoren und anderen Zugmaschinen als vorteilhaft. Das entspricht einer Einsparung von etwa 1350 Euro pro Monat (£ 1250).Tom Shepperson setzt sein neues Fahrzeug für die verschiedensten Transportaufgaben ein, von der Beförderung von Erdaushub über landwirtschaftliche Einsätze bis hin zum Transport von Altöl zu den Entsorgungsanlagen.