Volvo & Renault Trucks

Werkstattfeste: Auf Besuch in Gallien und Schweden

Knapp 1.000 Besucher und 100 ausgestellte Kundenfahrzeuge bei den ersten beiden gemeinsamen Werkstattfesten von Renault Trucks und Volvo Trucks. Das große Finale steigt am 23. September in Tribuswinkel.

Showtrucks mit Alltagsfaktor – zwei der unzähligen Kundenfahrzeuge, die bei den ersten beiden Werkstattfesten von Renault Trucks und Volvo Trucks zu bewundern waren © 2015 vonsteinbauer.at
Showtrucks mit Alltagsfaktor – zwei der unzähligen Kundenfahrzeuge, die bei den ersten beiden Werkstattfesten von Renault Trucks und Volvo Trucks zu bewundern waren

Als rauschende Feste mit enormen Publikumsecho und unzähligen Fahrzeug-Highlights sind die ersten beiden gemeinsamen Werkstattfeste von Renault Trucks und Volvo Trucks in Premstätten (Stmk) und Weißkirchen (OÖ) über die Bühne gegangen. Mitten drin im Geschehen die Mitarbeiter der beiden Truck Center, die ihrer Rolle als Gastgeber alle Ehre gemacht haben und die Betreuung der Gästescharren quasi im Alleingang meisterten.

Der ausgestellte Biber Powertruck von Markus Altenstrasser, Fa. Eschlböck, nimmt es spielend mit Baumstämmen mit einem Durchmesser von bis zu 75 Zentimeter auf © Volvo Group Austria
Der ausgestellte Biber Powertruck von Markus Altenstrasser, Fa. Eschlböck, nimmt es spielend mit Baumstämmen mit einem Durchmesser von bis zu 75 Zentimeter auf
An die 100 ausgestellte Kundenfahrzeuge

Einen ausgesprochen plakativen Querschnitt durch das Fahrzeugprogramm von Renault Trucks und Volvo Trucks gab es sowohl in Premstätten wie auch in Weißkirchen bei den ausgestellten Kundenfahrzeugen zu bewundern. Knapp 50 Lkw pro Veranstaltungsort spannten den Bogen vom simplen Verteilerfahrzeug über Kipper bis hin zur rund um durchgestylten Fernverkehrs-Sattelzugmaschine. Zwei nicht alltägliche Vertreter der Spezies Lkw waren ein in Premstätten ausgestelltes Feuerwehrfahrzeug mit einem 50 Meter Kran sowie in Weißkirchen der Biber Powertruck. Die auf einem Volvo FH16-750 mit Tridem-Aggregat aufgebaute Hackmaschine nimmt es spielend mit Baumstämmen mit einem Durchmesser von bis zu 75 Zentimeter auf.

Beim Geschicklichkeitsspiel mit einem Minibagger war absolutes Fingerspitzengefühl gefragt © 2015 vonsteinbauer.at
Beim Geschicklichkeitsspiel mit einem Minibagger war absolutes Fingerspitzengefühl gefragt
Fingerspitzengefühl am Minibagger

Wieso das Kind im Mann nicht immer nur durch formschöne Lkw geweckt werden muss, zeigte sich beim Baggerspiel von Ascendum Baumaschinen Österreich, dem Händler von Volvo Baumaschinen. Mit einem Minibagger und einer großen Portion Fingerspitzengefühl galt es, mit einem Esslöffel, der auf einem Zahn der Baggerschaufel befestigt war, einen Golfball aufzunehmen und in einen Holzbalken „einzulochen“.

Knapp 1.000 Besucher konnten die Werkstattfeste der Volvo Group Austria in Premstätten und Weißkirchen verzeichnen © Volvo Group Austria
Knapp 1.000 Besucher konnten die Werkstattfeste der Volvo Group Austria in Premstätten und Weißkirchen verzeichnen

Davon, dass sowohl aus Frankreich wie auch aus Schweden nicht nur erstklassige Lkw kommen, konnten sich die Besucher bei den kulinarischen Angeboten der schwedisch-gallischen Familienfeiern überzeugen. Aus dem hohen Norden gab es den typischen schwedischen Kartoffelsalat oder Zimtschnecken. Aus Frankreich fanden sich am reichhaltigen Buffet u. a. der französische Schokokuchen oder edle Weiß- und Rotweintropfen. Österreich war als Gastgeberland mit Bratwürstel und Apfelstrudel vertreten.

Das letzte der drei gemeinsamen Werkstattfeste von Renault Trucks und Volvo Trucks findet am 23. September 2017 in Tribuswinkel statt.