Gratis-App

Top informiert mit der ASFINAG App „Unterwegs“

Vor dem Hintergrund der anhaltenden Grenzkontrollen ist bei Salzburg und Kufstein ein innovatives System für eine punktgenaue und ständig aktuelle Reisezeit-Information in Betrieb gegangen.

Für Lenkerinnen und Lenker, die aus Salzburg oder Tirol auf der Autobahn Richtung Deutschland unterwegs sind, steht ein neues Verkehrsinfo-Service der ASFINAG zur Verfügung. Für die Grenzübergänge der Autobahnen A 1 Walserberg, A 12 Kiefersfelden und A 8 Suben informiert die ASFINAG nun auch über ihre App „Unterwegs“ in Echtzeit zum aktuellen Reisezeitverlust an der Staatsgrenze.

Mit der ASFINAG gratis App „Unterwegs“ können sich Lenker auch die reine Reisezeit zwischen Knoten Prater und Flughafen Wien auf der A 4 anzeigen lassen © ASFINAG
Mit der ASFINAG gratis App „Unterwegs“ können sich Lenker auch die reine Reisezeit zwischen Knoten Prater und Flughafen Wien auf der A 4 anzeigen lassen

An der A 10 Tauern Autobahn erfahren Lenkerinnen und Lenker zusätzlich über eine LED-Anzeigetafel exakt, um wieviel länger von hier die Fahrt über die Grenze nach Deutschland dauert. Diese LED-Anzeigetafel steht an der A 10 bei der Anschlussstelle Salzburg-Süd. Auch an der A 4 Ost Autobahn informiert die ASFINAG die Fahrer direkt auf elektronischen Info-Tafeln über die Fahrzeit zwischen Wien und dem Flughafen Schwechat.

So funktioniert das System zur Reisezeitmessung

Rund um die Grenzübergänge erfassen Verkehrssensoren die Anzahl und die Geschwindigkeiten der Fahrzeuge in Richtung Deutschland. In engen Intervallen ermittelt ein Rechensystem die gegenwärtige Fahrzeit bis zur Grenze. Es erkennt etwa, wenn ein Stau entsteht und misst auch den Reiszeitverlust durch die Kontrollen vor Ort.