WEKA FACHMEDIEN ÖSTERREICH

Zweiter Fachkongress E-Mobilität 2016

„E-Mobilität im Alltag – Vom Pionierdasein zur alltäglichen Verwendung in Gebäuden und auf der Straße“ ist das Thema des am 6. Oktober 2016 in Wien stattfindenden Zweiten Fachkongresses E-Mobilität 2016.

Veranstalter sind die WEKA FACHMEDIEN ÖSTERREICH mit den Magazinen „firmenwagen“ und „PUNKTUM“ in Kooperation mit AMP AUSTRIAN MOBILE POWER.

Elektromobilität ist ein fixer Bestandteil des Lebens der Zukunft. Wenngleich das Konzept der Smart City immer mehr zur Realität wird, gibt es dennoch viele Aufgaben, die noch bewältigt werden müssen. Alltagstauglichkeit, Wirtschaftlichkeit und Praktikabilität sind maßgebliche Erfolgsfaktoren der Mobilität von morgen.

Individuell angepasste Lademöglichkeiten am Start- und Zielort sind die Voraussetzungen für ein funktionierendes System der Elektromobilität. Park- und Garagenplätze bieten beispielsweise geeigneten Raum für Ladelösungen unterschiedlichster Art. Dafür braucht es dort die richtigen baulichen und rechtlichen Rahmenbedingungen, um die jeweils passende Leistung im Vollumfang zur Verfügung stellen zu können.

Auch die Energieerzeugung und -versorgung steht einem unmittelbaren Wandel bevor: Immer mehr Nutzer wollen und können ihre Energie lokal erzeugen und einspeisen. Als Möglichkeit, Strom zu gewinnen, gibt es bereits innovative und kostensparende Alternativen wie zum Beispiel die Energieversorgung durch Photovoltaikanlagen, die die Kriterien der Effizienz- und Ressourcenschonung in einer Technologie vereint. Unterschiedliche Zwischenspeicher stehen heute am Markt schon für den Strom aus Eigenerzeugung zur Verfügung und ebnen den Weg in eine Mobilitätswelt mit neuen Regeln.

Die technischen Voraussetzungen für all diese bevorstehenden Veränderungen sind aktuell schon erfüllt. Der Fachkongress informiert zu momentanen Trends und Themen der Elektromobilität und bietet ein Forum für den fachlichen Austausch zu zentralen Fragen und Antworten. Im Veranstaltungsformat sprechen unter anderem Experten aus den Bereichen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik.

Informationen und Anmeldung Fachlicher Leiter und Moderation: DI Heimo Aichmaier, Geschäftsführer AUSTRIAN MOBILE POWER
Das sind die Themenhighlights:
  • E-Mobilität in Österreich – Status quo und Ausblick
  • Status „Umsetzungsplan Elektromobilität“
  • Rechtliche Rahmenbedingungen für E-Mobilität
  • E-Mobilität in smarten Städten
  • Bezahlsysteme im öffentlichen und betrieblichen Umfeld
  • Mobilitätslösungen für Unternehmen und Gewerbeimmobilien
  • Elektromobilität im privaten Wohnbau
  • E-Fahrzeuge und Nutzererfahrungen in der Praxis
Als Teilnehmer werden Entscheider und Experten aus folgenden Bereichen erwartet:
  • KMUs, Industrie-, Handels- und Gewerbebetriebe
  • Öffentliche Einrichtungen in Kommunen, Städten, Gemeinden, Regionen
  • Verkehrsbetriebe und Verkehrsverbünde
  • Regionalplaner, Stadtplaner, Stadtentwickler
  • Bauträger, Immobilienentwickler und Investoren
  • Automobilindustrie
  • Fuhrparkbetreiber und Flottenmanager
  • Tourismus- und Freizeitwirtschaft
  • Energieversorgungsunternehmen
  • Finanz- und Versicherungsdienstleister
  • Nachhaltigkeitsbeauftragte