Die Zukunft der Mobilität

Aktuell

Transportwirtschaft: Turbulenter Start ins Jahr 2021

Brexit mit Zollgrenze und Bürokratie, Coronatests vor der Einreise nach Frankreich aus England kommend und eine Verschrottungsprämie für Lkw in Deutschland.

Blog Wirtschaft Tranpsort

Das Jahr 2021 beginnt turbulent: Das Vereinigte Königreich Großbritannien hat die EU endgültig verlassen. Die Zollgrenze zwischen UK und der EU führt zu bürokratischem Mehraufwand. Das erschwert Spediteuren, Transportunternehmen und deren Lkw-Lenkern die Situation zusätzlich zu den epidemiologisch bedingten Einschränkungen beim Grenzübertritt nach Frankreich. Denn, wer von England nach Frankreich will muss sich zuerst einem Corona-Schnelltest unterziehen.
Gute Nachrichten gibt es hingegen für die Lkw-Hersteller: In Deutschland gibt es eine Verschrottungsprämie für Lkw der Abgasstufen Euro III, IV und V. Voraussetzung ist aber, dass die neubeschafften Euro-6-Fahrzeuge über einen Abbiegeassistenten verfügen, um neben dem Umweltschutz auch der Verkehrssicherheit Rechnung zu tragen. In Österreich ist eine solche Förderung derzeit offenbar nicht angedacht.