Alpentransit

Transit: EU-Vertreter Selmayr will Kompromiss

 Es brauche einen Kompromiss in der Transitfrage, sagte Martin Selmayr, Vertreter der EU-Kommission in Österreich, der "Tiroler Tageszeitung" (Dienstagsausgabe). Deshalb sollten jetzt erst einmal die Emotionen aus dem Transit-Streit herausgenommen werden. Die EU-Kommission werde zwischen Österreich, Deutschland und Italien vermitteln, um Umwelt-und Verkehrsbelange in angemessenen Ausgleich zu bringen.

Selmayr, der sowohl mit Platter als auch Valean nach dem Treffen telefonierte, wird laut "TT" am 13. März dem Tiroler Landeshauptmann in Innsbruck einen Besuch abstatten. Platter trifft sich heute, Dienstag, mit Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) in der Tiroler Landeshauptstadt, um unter anderem die weitere Vorgangsweise in Sachen Transit zu besprechen.

(apa/red)