Future Mobility

Produktion der ersten vollelektrischen Volta Zero Elektro-Lkw

Volta Trucks hat die Produktion der ersten Prototypen zur Designverifizierung (DV) des Volta Zero gestartet, die erstmals im öffentlichen Straßenverkehr zum Einsatz kommen. Ab Mitte 2022 soll die Produktion im Werk Steyr beginnen.

Volta Trucks Future Mobility E-Mobilität Elektro-Lkw E-Truck

Die Prototypen zur Designverifizierung (DV) werden im britischen Coventry hergestellt

Die ersten Volta Zero-Fahrzeuge, die als Prototypen zur Designverifizierung (DV) erstmals im öffentlichen Straßenverkehr zum Einsatz kommen, werden in einem eigens dafür eingerichteten Werk im britischen Coventry hergestellt. Die DV-Prototypen sind die ersten vollelektrischen Volta Zero-Fahrzeuge, die im erst kürzlich vorgestellten, endgültigen Seriendesign gebaut werden. Insgesamt werden bis Januar 25 Fahrzeuge hergestellt und danach einem rigorosen Testverfahren unterzogen. Dabei werden die Ingenieure von Volta Trucks ein breites Spektrum an Kundeneinsätzen und Lieferzyklen nachstellen und den Volta Zero extrem kalten Wetterbedingungen in der Arktis, großer Hitze am Äquator sowie Crashtests unterziehen, um die Sicherheit, Strapazierfähigkeit und Zuverlässigkeit des Fahrzeugs zu überprüfen.

Die Ergebnisse der umfassenden DV-Tests fließen später in die abschließende Prototypenphase, die Produktionsverifizierung (PV), ein. Die PV-Prototypen werden ab Mitte 2022 in der neuen Produktionsstätte des Unternehmens im österreichischen Steyr gebaut. Viele dieser seriennahen Prototypen werden für längere Zeit an ausgewählte Kunden ausgeliehen, um sie parallel zu den Tests der Ingenieure von Volta Trucks auch unter realen Alltagsbedingungen zu testen. Dabei werden die Fahrzeuge voraussichtlich Millionen von Kilometern im Lieferverkehr zurücklegen.

Volta, Zero, Volta, Trucks © Volta Trucks

So soll der Volta Zero aussehen, der ab Mitte 2022 in Steyr in Oberösterreich gebaut wird

Ian Collins, Chief Product Officer von Volta Trucks, erklärte: „Im August hat das erste rollende Fahrgestell von Volta Zero die Testphase begonnen und wir haben bereits riesige Mengen an Daten aus diesem Fahrzeug gewonnen. Wir haben dieses Feedback in die Prototypen zur Designverifizierung integriert, die heute in Produktion gehen. Nun beginnt eine schnelle Folge von Testen, Lernen, Änderungen vornehmen und Weiterentwickeln. Angesichts unseres ehrgeizigen Zeitplans für den Beginn der Serienproduktion in einem Jahr, um der Nachfrage unserer Kunden nach emissionsfreien Lkw nachkommen zu können, wird dieses Programm weitaus komprimierter und intensiver sein als ein normales Fahrzeugtestprogramm. Es wird uns zu einigen der heißesten, kältesten und extremsten Wetterbedingungen der Welt führen, um sicherzustellen, dass die Serienfahrzeuge, die bis Ende 2022 vom Band laufen, die höchstmöglichen Qualitätsstandards erfüllen und die Erwartungen unserer Kunden übertreffen.“