Ab Juni erhältlich

Peugeot bringt den neuen Boxer

Peugeot präsentiert den neuen Boxer. Der Transporter kommt mit vier Dieselmotorisierungen und ist in Österreich ab Juni 2014 erhältlich.

Der neue Boxer bietet eine große Auswahl an Karosserievarianten und Umbaumöglichkeiten: Auf der Basis von drei Radständen (3, 3,45 und 4,04 Meter) ist er in vier Längen sowie drei Höhen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 2,8 bis 3,5 Tonnen erhältlich. Die Motorenpalette umfasst vier Dieselmotoren: Drei 2.2 Liter HDi FAP-Aggregate mit 81, 96 oder 110 kW (110, 130 oder 150 PS) sowie einen 3.0 Liter HDi FAP-Motor mit 130 kW (180 PS).

Die Busversionen des Boxer bieten Platz für bis zu 9 Personen © Peugeot
Die Busversionen des Boxer bieten Platz für bis zu 9 Personen

Außen fallen bei der aktuellen Version vor allem der wuchtige Stoßfänger und die neu gestalteten Leuchten auf. Der Innenraum lässt sich dank vieler Ablagen und einer Schreibauflage als mobiles Büro nutzen.

Der Peugeot Boxer kommt mit einer Vielzahl an Fahrerassistenz- und Sicherheitssystemen: So gehören ABS, ESP, Notbremsassistent, Fahrerairbag, sowie elektrische Fensterheber bereits zur Serienausstattung. Systeme wie Spurhalteassistent, Reifendrucksensor, intelligente Traktionskontrolle oder Einparkhilfe hinten sind je nach Version serienmäßig oder optional erhältlich.

Komfortabler Innenraum mit robusten Materialien © Peugeot
Komfortabler Innenraum mit robusten Materialien

Auch Busversionen für den Personentransport werden erhältlich sein. Die Busversionen bieten Platz für bis zu 9 Personen.

Der neue Boxer ist in Österreich ab Juni 2014 erhältlich.