Modellpalette

Neueste Volvo-Truck-Generation geht in Produktion

Volvo Trucks schickt die aktuelle LKW-Generation in Produktion. Die Modelle Volvo FM und FMX haben eine komplett neue Kabine mit veränderten A-Säulen erhalten. Die neuen Modelle wurden mit Blick auf elektrifizierte Antriebsstränge entwickelt, deren Produktionsstart im Jahr 2022 sein wird.

Die neuen Lkw bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Kabinenvarianten und können für eine Vielzahl von Anwendungen optimiert werden.

Volvo Trucks schickt die aktuelle Truck-Generation in Produktion. Die Modelle Volvo FM und FMX haben eine komplett neue Kabine mit veränderten A-Säulen erhalten. Dadurch soll den Fahrern bis zu einem zusätzlichen Kubikmeter mehr Platz im Innenraum und eine verbesserte Lichtsituation in der Kabine geboten werden. Zudem erhöht dies die Sicht auf den umliegenden Straßenverkehr. Diese kann für die Fahrer noch weiter durch eine Kamera im Spiegelsockel der Beifahrerseite verbessert werden. Sie bietet eine vollständigere Seitenansicht und wird auf einem zusätzlichen Display im Amaturenbrett angezeigt. Bis zu acht Kameras können optional installiert werden.

Weitere wichtige Updates sind die neue Fahrerschnittstelle und die optionalen adaptiven Scheinwerfer, die die Sicherheit des Volvo FH und FH16 erhöhen. Die neuen Volvo FH und FM können auch auf erhebliche Kraftstoff- und CO2-Einsparungen zugeschnitten werden, - zum Beispiel beim Volvo FH mit der I-Save-Technologie. "Dieser Produktionsstart ist angesichts des herausfordernden Jahres, das wir gerade durchgemacht haben, für alle Beteiligten etwas Besonderes", betont Roger Alm, Präsident von Volvo Trucks.

Die neuen Modelle wurden mit Blick auf elektrifizierte Antriebsstränge entwickelt, deren Produktionsstart im Jahr 2022 sein wird. "Das bedeutet, dass der Übergang zu fossilfreien Transporten für unsere Kunden in Zukunft nahtlos verläuft, da sie weiterhin ihr Lieblingsmodell von Volvo Trucks fahren können", so Alm. Die neue schwere Modellpalette, die im vergangenen Jahr in Europa eingeführt wurde, hat mit über 12.000 schon im Jahr 2020 bestellten Lkw bei den Kunden großes Interesse geweckt. 

Die Lkw werden zunächst in den Produktionsstätten von Volvo Trucks im schwedischen Göteborg, Gent in Belgien sowie Kaluga in Russland gefertigt. Das Montagewerk in Tuve, Göteborg, wird im März 2021 die Produktion aufnehmen. Wie immer hat sich der Nutzfahrzeughersteller stark auf die Entwicklung des zweiten Zuhauses der Fahrerinnen und Fahrer konzentriert, dies trifft besonders bei den Langstreckeneinsätzen zu. Im Regionaltransport dient die Kabine häufig als mobiles Büro, während die Lkw im Baubereich robuste, praktische Arbeitswerkzeuge sind. Komfort, Ergonomie, Geräuschpegel, Wendigkeit und Sicherheit sind daher zentrale Schwerpunkte bei den neuen Modellen, die auch äußerlich angepasst wurden, um die neuen Innovationen sichtbar zu machen.