Service

Neues Volvo Truck Center entsteht in Kottingbrunn

Im September 2023 soll das neue Volvo Group Truck Center Kottingbrunn seine Pforten öffnen. Der Baustart ist für Frühjahr 2022 vorgesehen.

Mit dem Lkw ist es von Tribuswinkel/NÖ, dem aktuellen Standort der Volvo Group Austria, eine Fahrt von gerade einmal acht Kilometer oder knapp zehn Minuten. Bis September 2023 soll das neue Volvo Group Truck Center in Kottingbrunn im Bezirk Baden in Niederösterreich entstehen. Der aktuelle Standort in Tribuswinkel liegt acht Kilometer vom neuen Standort entfernt. Das 4. 200 Quadratmeter große Truck Center wird nach Nachhaltigkeitsaspekten entworfen. "Wer unsere Fahrzeugpalette kennt, weiß, dass Umweltschutz für uns schon lange ein Kernthema unseres Handelns ist", sagt Patrick Dornig, Geschäftsführer der Volvo Group Austria.

Dementsprechend nachhaltig zeigt sich auch das Gebäudekonzept des Neubaus, geplant nach dem NÖ Klima- und Energiefahrplan 2030. Für einen CO2-neutralen Betrieb sorgen die vollflächige Photovoltaikanlage im Dachbereich sowie der Bezug von umweltfreundlichem Strom aus ausschließlich erneuerbaren Energiequellen – dies ist bereits heute auf allen Standorten der Volvo Group Austria Standard.

Die Beheizung sowie die sommerliche Temperierung übernimmt ein Wärmepumpensystem mit hohem regenerativen Energieanteil. Für eine verbesserte Raumluftqualität im Verwaltungsbereich sorgt eine zentrale Lüftungsanlage mit hocheffizientem Wärmetauschersystem. Die lichttechnische Ausstattung erfolgt mit anwesenheits- und tageslichtgesteuerten LED-Beleuchtungssystemen. Die LED-Umfeldbeleuchtung des Gebäudes wird auf das sicherheitsrelevante Mindestmaß reduziert. Weiters verfügt der Standort über zahlreiche Ladestationen für Elektro-Autos sowie leichte und schwere elektrische Nutzfahrzeuge.

Modernste Werkstatt-Infrastruktur

Auf dem neuesten Stand der Technik wird sich die Einrichtung der Lkw- und Bus-Werkstätte befinden. Auf 15 Lkw- und zwei Busarbeitsplätzen können alle nur erdenklichen Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten erledigt werden – egal ob an leichten Nutzfahrzeugen oder Transportern, schweren Sattelzugmaschinen, eleganten Bussen oder Aufliegern und Anhängern. "Mit einem Hallenkran können wir dabei auch schwere Bauteile optimal bewegen", so Pascal Job, Aftermarket Manager und Projektleiter.

Nachdem auch die Verkaufsbüros der drei Volvo Group Austria Marken Renault Trucks, Volvo Trucks und Volvo Bus von Tribuswinkel auf den neuen Standort nach Kottingbrunn übersiedeln werden, gibt es eine eigene Halle für die Fahrzeugauslieferung. "Ein neues Fahrzeug zu übernehmen, ist für unsere Kunden nichts Alltägliches, daher war es uns wichtig, diesem Themengebiet bei den Planungen des Neubaus auch ausreichend Platz einzuräumen", hebt der Projektleiter hervor.