Baufahrzeuge

Neue Goodyear Omnitrac Reifenserie für den gemischten Einsatz

Die neuen Pneus von Goodyear wurden speziell für Baulogistikfahrzeuge entwickelt und punkten mit einer erhöhten Verletzungsresistenz und längere Nutzungsdauer.

Goodyear Baubranche Reifen Baufahrzeuge Kipper Betonmischer

Goodyear bringt eine brandneue Nutzfahrzeugreifenserie für den gemischten Einsatz auf den Markt. Im Vergleich zu den Vorgängerreifen bieten die neuen Omnitrac Pneus eine besonders hohe Verletzungsresistenz sowie eine längere Nutzungsdauer. Darüber hinaus profitieren Flotten von einer Garantie bei unbeabsichtigten Reifenschäden sowie einer einhundertprozentigen Karkassenakzeptanz für die Runderneuerung. Die Serie zeichnet die neu entwickelte „DuraShield“-Technologie aus und kombiniert eine hervorragende Verletzungsresistenz im Geländeeinsatz mit einer verbesserten Reifenleistung und Runderneuerungsfähigkeit. Die Pneus wurden für Nutzfahrzeuge entwickelt, die überwiegend auf Straßen unterwegs sind, aber auch auf unbefestigten Fahrwegen, wie es auf Baustellen der Fall ist. Zu den Fahrzeugen gehören Kipper, Betonmischer, Betonpumpen und Tieflader mit Baustelleneinsatz sowie Lkw in der Abfall-, Recycling- und Holzindustrie und in der Landwirtschaft.

Die neue Omnitrac Familie umfasst zehn Größen, darunter sechs Lenkachsreifen des Typs Omnitrac S und vier Antriebsachsreifen des Typs Omnitrac D. Die Dimension 315/70 R 22.5 ist in der Nutzfahrzeugreifenindustrie für einen gemischten Einsatz komplett neu und trägt dem wachsenden Einsatz von Standardzugmaschinen in diesem Sektor Rechnung.

High-Tech im Reifen

„DuraShield“ ist eine neue Reifentechnologie aus dem Hause Goodyear. Ihr Kernmerkmal ist eine einzigartige Gürtelabdeckung für zusätzliche Verletzungsresistenz der Karkasse, was die Laufleistung des Reifens erhöht und seine Runderneuerungsfähigkeit verbessert. Die neuen Omnitrac Pneus bieten eine längere Nutzungsdauer und haben das Schneeflockensymbol (3PMSF), sodass sie auch die strengsten Anforderungen an Winterreifen erfüllen. Sie sind außerdem mit RFID-Chips (Radio Frequency Identification) ausgestattet, was eine einfache Identifikation der Pneus und Vernetzung mit einem Reifenmanagementsystem möglich macht. Die Omnitrac Garantie von Goodyear wiederum sichert Flotten zusätzlich ab. Sie gilt bei unbeabsichtigten Einfahrverletzungen, die einen Reifen, der vorab registriert wurde, irreparabel und unverwendbar machen. Zusätzlich wird eine einhundertprozentige Karkassenakzeptanz für die Runderneuerung geboten.

„Manager von Flotten mit gemischtem Einsatz brauchen Reifen, die beides bieten: vielfältige Verwendbarkeit auf der Straße und mehr Verletzungsresistenz sowohl im Straßen- als auch im Geländeeinsatz“, erklärt Benjamin Willot, Director Marketing Commercial Tires Europe bei Goodyear. „Unsere neuen Omnitrac Reifen sind eine konsequente Weiterentwicklung unserer Vorgängerserie. Eine wesentliche Verbesserung ist unsere DuraShield-Technologie, die die Reifen noch robuster macht und eine längere Nutzungsdauer bietet. Wir sind von der Verletzungsresistenz der neuen Omnitrac Reifen sogar so überzeugt, dass wir eine Garantie bei unbeabsichtigten Einfahrverletzungen bieten.“

Omnitrac S

Der Lenkachsreifen Omnitrac S wurde für die spezifischen Anforderungen der Bauwirtschaft und ähnliche Industrien entwickelt. Er ist ideal für Fahrzeuge, die mehrheitlich auf der Straße eingesetzt werden und darüber hinaus auch im Gelände fahren, etwa auf Baustellen. Die Vorteile: eine gute Verschleißperformance auf der Straße in Kombination mit einer herausragenden Resistenz gegen Verletzungen der Lauffläche sowie einer exzellenten Runderneuerbarkeit, das Ergebnis der neuen DuraShield-Technologie von Goodyear.

Omnitrac D

Die Lauffläche des neuen Omnitrac D Lenkachsreifens hat drei Reihen mit laufrichtungsgebundenen, lamellierten Blöcken, die die Reifenleistung auf der Straße und im Winter optimieren. Der Pneu bietet ein gutes Verschleißverhalten auf der Straße, exzellente Traktion auf allen Untergründen über das gesamte Reifenleben hinweg, eine längere Nutzungsdauer und eine garantierte Runderneuerbarkeit. Dank der DuraShield-Technologie sind die Karkassenhaltbarkeit und Verletzungsresistenz der Lauffläche signifikant erhöht. Darüber hinaus ist eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Verletzungen durch eingefahrene Steine und Einschnitte gegeben, auch unter hohen Drehmomenten im Retarderbetrieb.