Kommunalfahrzeug

Lyon testet Renault Elektro-Lkws für die Abfallentsorgung

Seit Juni dreht das Vorserien-Modell D Wide Z.E. seine Runden durch die Stadt.

Von

Seit Juni testet die französische Stadt Lyon ein vollelektrisches Kommunalfahrzeug. Das Vorserien-Modell D Wide Z.E. der zweiten Generation an Elektro-Lkws von Renault Trucks, wird im Werk des Nutzfahrzeugherstellers in Blainville-Sur-Orne in der Normandie gefertigt. Der emissionsfreie Lkw soll für die Abfallentsorgung ab Juni 2019 in der Gemeinde Meyzieu zum Einsatz kommen. 

Die Abfallentsorgung ist ein Anwendungsgebiet, für das sich der 26-Tonner besonders gut eignen soll. Die regelmäßige Nutzung der Entsorgungsfahrzeuge sieht ein sehr häufiges Anhalten und Anfahren vor (300 bis 800 Mal pro Einsatz). Dies führt zu einem hohen Kraftstoffverbrauch sowie zu erhöhten Feinstaub- und Partikelemissionen aufgrund des schnellen Materialverschleißes. Bei Elektro-Fahrzeugen, die hauptsächlich den Motor zum Abbremsen nutzen, wird das Bremssystem weniger beansprucht und es kommt somit zu geringeren Emissionen im Vergleich zum Verbrennungsmotor.

Der Renault Trucks D Wide Z.E. ist mit einem Elektromotor sowie einem Aufbau der Firma Faun Environnement ausgestattet. Der Elektromotor versorgt mit Hilfe einer Standard-Schnittstelle und einer hinzugefügten Hydraulikpumpe die Systeme des Aufbaus des Entsorgungsfahrzeugs mit Strom. Faun Environnement hat darüber hinaus den Aufbau und dessen Gewicht optimiert, um das Mehrgewicht der Batterien auszugleichen. Zudem wurden Änderungen an der Hydraulikanlage vorgenommen, um die Lärmemission zu reduzieren.

© Renault Trucks

Der schwere 26-Tonner D Wide Z.E. wartet mit zwei Elektromotoren auf, die eine Gesamtleistung von 370 kW beziehungsweise eine Leistung von 260 kW bieten. Als Energiespeicher wird ein Batteriepaket mit 200 kWh Kapazität verbaut, das bis zu 200 Kilometer reale Reichweite ermöglichen soll. 850 Nm leistet der Elektromotor an maximalem Drehmoment, bei einem Achsdrehmoment von 28 kNm. Mit Gleichstrom kann der Lithium-Ionen-Akku laut Hersteller über einen 150 kW-Combo-Stecker vollständig in ein bis zwei Stunden aufgeladen werden.

Optimiert wurde auch die Schallisolierung des hinteren Bereichs, um den beim Einladen des Mülls entstehenden Lärm zu reduzieren. Dank dieser Vorrichtungen konnte eine Lärmreduzierung von drei Dezibel erreicht werden. Das von der Metropolregion Lyon genutzte Elektro-Entsorgungsfahrzeug ist das erste Vorserien-Fahrzeug der schweren Elektro-Baureihe von Renault Trucks. Es wurde mit Hilfe der Firma Ademe entwickelt.

Folgen Sie unserem Magazin auf: @traktuell