Aktion

Leser-Test-Tag mit dem neuen Scania 770 S

Der erste Leser-Test-Tag des Magazins TRAKTUELL mit freundlicher Unterstützung von Scania war ein voller Erfolg: Drei sichtlich begeisterte Lkw-Fahrer konnten die Leistung des brandneuen Scania 770 S auf der äußerst hügeligen A 21 selbst „erfahren“.

Von
Scania Schwere Klasse Lkw-Fahrer Scania 770 S Fernverkehr

Eine Rückschau auf unseren Leser-Test-Tag mit dem neuen Scania 770 S, den wir mit freundlicher Unterstützung von Scania Österreich durchführen konnten. Wir hoffen, es hatten alle Fahrer ihren Spaß – dem breiten Grinsen beim Aussteigen nach zu urteilen, gehen wir jedenfalls davon aus! Danke Euch allen fürs Mitmachen und Dabeisein oder auch nur fürs „zufällig“ Vorbeischauen und Plaudern an der Raststation. Wir wünschen weiterhin allseits eine gute Fahrt! Gerade in Zeiten von Brexit, Pandemiemaßnahmen und verschärften Grenzkontrollen ist der Fahrerberuf heute herausfordernder denn je! Und dabei können Lkw-Lenker noch nicht einmal an der Raststation Essen gehen – Take-Away, mehr ist momentan nicht drin, wie wir selbst feststellen mussten. Trotzdem bleiben wir weiterhin optimistisch und verneigen uns vor jenen, die die Lieferketten aufrechterhalten und dabei den widrigen Umständen im Güterverkehr tagtäglich trotzen – Hut ab!

Bild 1 von 9
© Ludwig Fliesser

Der Scania 770 S als Motorwagen mit (ungewöhnlichem) 3-Achs-Drehschemel-Anhänger. Unter der nicht-vorhandenen Haube: ein V8-Diesel mit 770 PS und 3.700 Newtonmetern

Tipp: Benutzen Sie die linke bzw. rechte Pfeil-Taste Ihrer Tastatur um durch die Fotostrecke zu navigieren.
© Ludwig Fliesser

Der Scania 770 S als Motorwagen mit (ungewöhnlichem) 3-Achs-Drehschemel-Anhänger. Unter der nicht-vorhandenen Haube: ein V8-Diesel mit 770 PS und 3.700 Newtonmetern

(v.l.) Unternehmer und Lkw-Fahrer Anton Fasching mit Scania Pressetestfahrer René Seckler

Dominik Joham (r.) nutzte seine Fahrpause für einen kurzen Besuch 

© Ludwig Fliesser

Anton Fasching und René Seckler

Martin Stablhofer, Berater für alle Lebenslagen und ehemaliger Berufskraftfahrer, hat seine Testfahrt sichtlich genossen

Kurze Hose muss sein - auch wenn die Tageshöchstwerte nur bei bescheidenen 7 Grad lagen. Immerhin ließ sich die Sonne fast den ganzen Tag über blicken!

Anton Hochradner hat extra die Reise aus Oberösterreich angetreten - vielen Dank fürs Kommen!

Wir haben alle Kandidaten nach der Probefahrt für ein kurzes Interview vor die Kamera gebeten

Martin Stablhofer engagiert sich auch bei der Initiative DocStop, die die medizinische Versorgung für Lkw-Fahrer verbessern will