Verkehrsinfo

Istanbul: Diese Durchfahrtsstrecken sind für schwere Lkw gesperrt

ASIÖ (Arbeitsgemeinschaft Internationaler Straßenverkehrsteilnehmer Österreichs) wurde vom türkischen Verband TOBB darüber informiert, dass Fahrzeuge der EG-Fahrzeugklassen N3, O3 und O4 bei der Durchquerung von Istanbul nicht mehr die Schnellstraße D100 (auch als „E-5 Highway“ bekannt) oder den O-2 Highway („TEM-Straße“, „Second Beltway“) benützen dürfen.

Für den Istanbul-Transit steht den betroffenen Fahrzeugen der Northern Marmara Highway zur Verfügung. Fahrzeuge, die Istanbul vom Westen kommend erreichen, fahren über das Autobahnkreuz Silivri-Kinali auf den Northern Marmara Highway auf und verlassen diesen wieder am Autobahnkreuz Pendik-Kurnaköy. Fahrzeuge, die von Osten nach Istanbul einfahren, fahren über das Autobahnkreuz Pendik-Kurnaköy auf den Northern Marmara Highway auf und verlassen diesen wieder am Autobahnkreuz Silivri-Kinali.

Alle anderen Vorschriften für den Schwerverkehr in Istanbul sowie Anlieferungen von bzw. nach Istanbul bleiben unberührt.

Hinweis:

  • EG-Fahrzeugklasse N3:
    Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 12 Tonnen
  • EG-Fahrzeugklasse O3:
    Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3,5 Tonnen bis zu 10 Tonnen
  • EG-Fahrzeugklasse O4:
    Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 10 Tonnen