E-Mobilität

e.GO zeigt neues Konzeptfahrzeug auf dem Genfer Automobil-Salon

Dieser batterieelektrische Kleinbus soll in Zukunft als mobiles Konferenz- oder Wohnzimmer genutzt werden können.

Von
Elektrokleinbus Nutzfahrzeuge e.GO Mobile E-Mobilität Konzeptstudien

Modular einsetzbar: Auf dem Genfer Automobilsalon wird erstmals das Konzept "e.GO Lux" gezeigt. 

Das Unternehmen e.GO Mobile zeigt auf dem diesjährigen Automobil-Salon in Genf nicht nur das bald in Serie gehende batterieelektrische Kleinfahrzeug e.Go Life. Präsentiert werden auch der E-Go Life Concept Sport, eine Variante mit mehr Leistung und Sportfahrwerk, und die seriennahe Version des Elektrobusses e.GO Mover sowie den e.Go Lux. Der e.GO Life Concept Sport ist die Sportvariante des e.GO Life. Er definiert sich als ein Produkt aus dynamischer Bewegung und progressiver Leistung.

„Der e.GO Life Concept Sport steht für den Spaßfaktor des dynamischen elektrischen Fahrens und ist gleichzeitig für jedermann bezahlbar“, so Professor Günther Schuh, Geschäftsführer von e.GO Mobile. Der e.GO Lux ist hingegen ein Elektrobus, der für Privatfahrten gedacht ist. Der Käufer entscheidet individuell über die Ausstattung des Kleinbusses. So eröffnet der e.GO Lux den Reisenden die Möglichkeit, ihre Fahrzeit effizient auszufüllen, indem sie ihn als mobiles Konferenz- oder Wohnzimmer nutzen. Bevor der Elektrobus e.GO Lux Realität auf der Straße wird, beginnt im April 2020 die Serienproduktion des e.GO Mover im Werk 3 von e.GO Mobile in Aachen. 

Folgen Sie dem Autor auf: @lukasklamert