Schwertransport

Drei XXL-Boliden werden im Südharz übergeben

Neun weitere werden noch folgen. Ihr PS-starker Auftrag ist der Transport von Kraftwerks- und Anlagenkomponenten.

Von
Schwertransport MAN Schwerlastverkehr MAN TGX 41.640 8x4 XXL Lkw

Drei Schwerlaster vom Typ TGX 41.640 8x4 XXL wurden bereits von MAN übergeben. Insgesamt werden es zwölf XXL-Brummis sein, die das Unternehmen Bohnet aus Sangerhausen im Südharz erhält. Ihr Einsatzgebiet ist der Transport von Kraftwerks- und Anlagenkomponenten. Das Tagesgeschäft des 1965 gegründeten Schwerlastexperten Bohnet umfasst hauptsächlich den europaweiten Transport von schweren und überdimensionierten Gütern wie zum Beispiel Automobilpressen, Windkraftanlagen, Destillationskolonnen oder auch Transformatoren. Zum Einsatz kommen dabei schon seit Jahren Fahrzeuge von MAN. 

Die Vierachs-Lkw verfügen über die größte Fahrerhauskabine, dem "XXL-Fahrerhaus". 640 PS schlummern unter dem Fahrerhaus, für Vortrieb sorgen D38-Reihensechszylindermotoren, die mit dem Automatikgetriebe TipMatic und Wandler-Schaltkupplung ausgestattet sind. Das Ausgangsdrehmoment des Motors liegt bei 3.000 Newtonmetern, welches auf beachtliche 4.740 Nm erhöht wird.

Ebenso stark, muss nach dem Beschleunigen auch wieder die Bremse zupacken können. Die Motorbremse "Turbo-EVB" (Exhaust Valve Brake) kommt mit ihrer Bremsleistung von 630 kW in Kombination mit einem Retarder auf eine maximale Bremsleistung von insgesamt 980 Kilowatt. Die drei Schwerlastboliden schaffen einzeln jeweils 250 Tonnen und insgesamt 500 Tonnen, sofern sich zwei ziehenden Einheiten (analog einem schiebenden und einem ziehenden Fahrzeug) zusammentun.