Fachmesse Frankfurt

Doppelt hält besser: Geballte Fachmessen-Power in Frankfurt

Die internationale Reifenindustrie und der Automotive Aftermarket haben einen neuen gemeinsamen Nenner: Frankfurt. Vom 11. bis 15. September 2018 finden die beiden Fachmessen „Reifen“ und die Automechanika erstmals zeitgleich statt.

Von

Die Fachmesse mit dem Namen "Reifen" wird erstmals zeitgleich mit der Automechanika veranstaltet. 

In der neuen Messehalle 12 dreht sich auf der kommenden 25. Automechanika Frankfurt vom 11. bis 15. September 2018 alles um moderne Rad- und Reifenservices. Durch Live-Demonstrationen, Vorträge und eine „Rund ums Rad Lounge“ mit Marktführern aus der Reifen-, Räder- und Felgenszene können Besucher die Verknüpfung von Aftermarket und Reifenindustrie erleben.

Der Bundesverband der Hersteller und Importeure von Automobil-Service Ausrüstung (ASA) zeigt im Rahmen einer Sonderschau „Vernetzte Reifenwerkstatt“ das komplette Spektrum von digitalisierten und prozessoptimierten Reifenservices. „Der Reifenservice ist ein traditionelles Geschäftsfeld der Autohäuser und Werkstätten“, sagt ASA-Präsident Frank Beaujean. „Gerade die Kfz-Branche hat in den letzten Jahren bewiesen, wie man mit interessanten Serviceangeboten verloren gegangenes Geschäft zurückerobern kann.“

In der Sonderschau werden vernetzte Geräte in Aktion gezeigt, und Experten demonstrieren mit modernen Maschinen das Reifenwuchten, -montieren und -reparieren. Die vernetzte Reifenwerkstatt wird organisiert in Zusammenarbeit mit asanetwork, AVL DiTest, Corghi, gewe-Lagertec, Hella-Gutmann, Hunter, Maha, Robert Bosch, Rotary, Snap-on, Tiresonic und Tip Top.Continental Reifen Deutschland präsentiert ihre Neuheiten wie gewohnt im Forum im Osten des Geländes. Zum ersten Mal in der neuen Halle 12 dabei sind weitere zahlreiche internationale Unternehmen.

Academy: Fachvorträge auf der „Reifen“

Auf einer neuen Bühne in der Halle 12 finden jeden Tag Fachvorträge zu den Themen rund um den Reifen statt. Am Donnerstag, den 13. September spricht der Huss Verlag über die „runde Revolution“ und smarte Reifen. Die GfK diskutiert den Trend hin zu Ganzjahresreifen und den klassischen Reifenwechsel als mögliches Auslaufmodell. Der ETM-Verlag macht Reifen für Flottenbetreiber und auch für Nutzfahrzeuge zum Thema, und Delicom spricht am Messefreitag über den Megatrend Digitalisierung und die damit verbundenen Chancen für den Reifenhandel.

Reifen trifft Elektromobilität

„Die richtige Bereifung spielt bei Elektrofahrzeugen eine ganz entscheidende Rolle“, betont Marco Gundel, Geschäftsführer von Varaneo, einem neuen Hersteller für Elektrofahrzeuge. „Die Art der Reifen wirkt sich sowohl auf die Effizienz als auch auf die Reichweite der Fahrzeuge aus.“ Varaneo stellt erstmals seine neuen E-Microcars, E-Scooter und E-Bikes vor und bietet interessierten Fachbesuchern die Möglichkeit, vor der Halle Probe zu fahren. Im Fokus steht u.a. das Verhalten von Reifen auf unterschiedlichen Bodenbeschaffenheiten.

Folgen Sie dem Autor auf: @lukasklamert