SHOW-TRUCK

Dieser Truck macht Lust auf Popcorn und Hot Dogs

In den Umbau dieses Retro-Trucks hat Thomann Nutzfahrzeuge viel Liebe zum Detail gesteckt. Das Ergebnis versetzt in wilde Zeiten zurück. Sehen Sie selbst.

Von

Ein eindrucksvoller Hingucker im Design amerikanischer Hot Rods. 

Eine Sattelzugmaschine, die an einen US-amerikanischen Hot Rod aus den 1920er bis 40er Jahren erinnert? Thomann Nutzfahrzeuge hat sie geschaffen - und zwar mit verspielter Detailliertheit. Grün-goldenes Design verwandeln den Renault T Truck in einen wahren Retro-Truck aus einer anderen Zeit. Die Brücke wurde mit einer Sitzlounge und einem Tisch im Stil eines American Diners ausgestattet. Für entsprechende Verpflegung sorgen ein Kühlschrank und eine Hot Dog- und Popcorn-Maschine. Eine D-Box im Fahrerhaus liefert einen wuchtigen Sound. Dort hängt auch ein besonderes Gimmick: ein eigens hergestellter Duftbaum, der Wohlgerüche verströmt. Ob sich wohl James Dean hinter das Steuer geklemmt hätte? 

© syn Agentur für gestaltung und Kommunikation ASW

Der gewichtige Hot Rod könnte nicht besser zum Rockabilly-Stil passen. 

"Die Verwirklichung des Spezialfahrzeuges war sowohl für unsere Nutzfahrzeug-Profis wie auch für die mitwirkenden Auszubildenden ein motivierendes Projekt", zeigt sich Geschäftsführer Luzi Thomann mit dem Ergebnis zufrieden. Seine Premiere feiert der tonnenschwere Hot Rod beim Lkw-Treff Ostschweiz in Altstätten (14. bis 16. Juni). 

© Thomann

Motive auf den Seiten des Fahrerhauses zeigen, was Sache ist. 

Zu sehen wird er auch beim traditionellen ADAC Truck Grand Prix am Nürburgring von 19. bis 21. Juli sein. Der Hot Rod ging aus einem Gemeinschaftsprojekt der Lackiererei Freuler, Sanwald Fahrzeugbau, dem Beschriftungsunternehmen Relux Reklamen, der Dietrich GmbH und der Gestaltungsagentur syn hervor. Nach dem Erfolg des Südstaaten Show-Trucks General Lee im Jahr 2018, über den TRAKTUELL ebenfalls berichtet hat, ist der Hot Rod schon der zweite kreative "Eigenbau" aus dem Hause Thomann. 

© syn Agentur für gestaltung und Kommunikation ASW

Die Brücke mit Sitzlounge und Tisch lädt bis zu sechs Personen zum Feiern ein. 

Folgen Sie unserem Magazin auf: @traktuell