Zustellung

Dieser „autonome“ Van liefert Tacos in Miami aus

Mit einem nicht ganz so autonomen Kleintransporter möchte Ford mehr über das Verhalten von Unternehmen und Kunden im Umgang mit selbstfahrenden Zustellfahrzeugen lernen.

Von
Zustellung Ford Automatisiertes Fahren Kleintransporter Transporter

Nach Eingabe eines individuellen Zugangscodes, kann der hungrige Kunde seine Mahlzeit aus dem irgendwann auch mal selbstfahrenden Lieferfahrzeug entnehmen, so die Idee von Ford. 

Nun ja, „autonom“ funktioniert der Prototyp noch nicht, der bei einer Studie des Fahrzeugherstellers Ford derzeit in Miami Essen an hungrige Kunden ausliefert. Gemeinsam mit dem On-Demand-Lieferdienst „Postmates“ arbeitet Ford an einer Zustell-Plattform, die später einmal selbstfahrende Zustellfahrzeuge befehligen soll. Die vermeintlichen „Selbstfahrer“ sind aber vorerst noch gar keine: Es sitzt vielmehr eine Person hinter dem Steuer, die den Van aktiv zu seinem jeweiligen Bestimmungsort lenkt. Ford möchte dadurch mehr über das Verhalten von Unternehmen und Verbrauchern lernen und wie diese mit einem selbstfahrenden Fahrzeug in der Praxis umgehen würden beziehungsweise ob sich dabei Anwenderprobleme ergeben.

Die Besonderheit des Pilot-Fahrzeugs, einem Ford Transit Connect, befindet sich am Heck und zu den Seiten des Lieferfahrzeugs. Dort gibt es Entnahmefächer in verschiedenen Größen. Wie bei einem Schließfachsystem entnimmt der jeweilige Sendungsempfänger daraus die von ihm bestellten Lebensmittel. Die Benachrichtigung über die Ankunft des Fahrzeugs erhält der Kunde per Textbenachrichtigung. Via Bildschirm wird er dann darüber informiert, in welchem Schließfach sich das bestellte Essen befindet, das außerdem gut erkennbar beleuchtet wird.

Tests haben gezeigt, dass Kunden auch Audio-Anweisungen über Lautsprecher schätzen, daher hat Ford diese Funktion ebenfalls in das Postmates-Pilotprogramm integriert. Um das entsprechende Entnahmefach entriegeln zu können, gibt der Kunde anschließend über den Touchscreen des Fahrzeugs einen persönlichen Zugangscode ein, den er bei der Bestellung erhalten hat. 

https://youtu.be/9DY0LKOdE3M

Folgen Sie dem Autor auf: @lukasklamert