Fuhrpark

Die Fahrzeuge dieser beiden Hersteller befördern Brot und Bier

Zwei Unternehmen wollen ihre Zustellung durch neue Fahrzeuge optimieren und stocken den eigenen Fuhrpark auf.

Von

Die Carlsberg Gruppe hat einen Vertrag über die Lieferung von 20 Lastkraftwagen vom Typ D Wide Z.E. an die schweizerische Brauerei Feldschlösschen unterschrieben. Die 26-Tonner sollen täglich 100 bis 200 Kilometer zurücklegen, um die Kunden der Brauerei von 15 Logistikzentren aus zu beliefern. Der Präsident von Renault Trucks, Bruno Blin, erklärt: "Es handelt sich um den ersten Vertrag in vergleichbarer Größenordnung in Europa. Die elektrischen Lkws von Renault Trucks verlassen unser Werk und werden in ein paar Wochen auf den Straßen Europas unterwegs sein." Die Renault Trucks des Typs D und D Wide Z.E. werden im Werk des Lkw-Bauers in Blainville-sur-Orne (Calvados) hergestellt.

© Christian Houdek

Indes gab Scania bekannt, dass der Brot- und Gebäckhersteller "Haubi" sieben Scania-Lkw und acht Scania Sattelzugmaschinen, darunter auch der jüngste Neuzugang: eine Scania R 500 Sattelzugmaschine mit Auflieger von Schmitz Cargobull, in den Firmenfuhrpark aufnimmt. Seit 1902 ist die Familie Haubenberger Hersteller von unterschiedlichsten Backwaren. Die neuen Fahrzeuge werden für die Belieferung von Filialen und Supermärkten eingesetzt. Bei seinem Lkw-Fuhrpark vertraut das Unternehmen aus Petzenkirchen großteils auf Fahrzeuge und Services aus dem Hause Scania.