Pick-up

Der Unbezwingbare im Gelände

Toyota hat seinen Vorzeige-Pick-up Hilux überarbeitet - dabei heraus kam unter anderem die Top-Variante mit dem klingenden Namen "Invincible".

Von
Bild 1 von 6
© Toyota

Mit der Überarbeitung des Hilux will Toyota die "Unbezwingbarkeit" seine Fahrzeugs in den Vordergrund rücken. Künftig soll er noch leistungsfähiger sein: In allen drei Karosserieformen (Single Cab, Extra Cab und Double Cab) mit Allradantrieb bietet er jetzt eine Tonne Nutzlast und 3,5 Tonnen Anhängelast.

Tipp: Benutzen Sie die linke bzw. rechte Pfeil-Taste Ihrer Tastatur um durch die Fotostrecke zu navigieren.
© Toyota

Mit der Überarbeitung des Hilux will Toyota die "Unbezwingbarkeit" seine Fahrzeugs in den Vordergrund rücken. Künftig soll er noch leistungsfähiger sein: In allen drei Karosserieformen (Single Cab, Extra Cab und Double Cab) mit Allradantrieb bietet er jetzt eine Tonne Nutzlast und 3,5 Tonnen Anhängelast.

© Toyota

Zudem hat Toyota Verbesserungen an Lenksystem und Fahrwerk durchgeführt - darunter eine neue Abstimmung für die Stoßdämpfer, optimierte Blattfedern und neue Lager. Diese Kombination sollen den Pick-up Fahrbahnunebenheiten sanfter ausbügeln lassen. 

Auch die Offroad-Fähigkeiten wurden verbessert: Eine Elektronikfunktion bietet bei den 2WD-Varianten den Effekt eines mechanischen Sperrdifferenzials. Die Leerlaufdrehzahl wurde von 850 auf 650 U/min abgesenkt und das Gaspedal feiner abgestimmt. Hinzu kommen das modifizierte elektronische Stabilitätsprogramm VSC und eine Reifenwinkelüberwachung. 

© Toyota

Überarbeitet wurde auch die Frontpartie des Pick-ups: Der dreidimensionale Kühlergrill und der überarbeitete Stoßfänger sollen dem Hilux einen imposanten Auftritt bescheren. Weiter aufwerten lässt sich der Look mit neu gestalteten LED-Einheiten für Front und Heck, schwarzen 18-Zoll-Leichtmetallfelgen. 

Die Mittelkonsole des "Unbezwingbaren" beherbergt ein 8-Zoll-großes Display, Die Ausstattungsliste der Top-Variante umfasst unter anderem ein schlüsselloses Zugangs- und Startsystem, ein Navigationssystem, eine Klimaautomatik, Einparksensoren an Front und Heck sowie ein JBL Premium Sound System mit neun Lautsprechern, Achtkanal-Verstärker mit 800 Watt und CLARi-fi Technologie.

© Toyota

Doch was tut sich eigentlich unter der Motorhaube? Neuzugang ist ein 2,8-Liter-Dieselmotor mit 150 Kilowatt (204 PS) und 500 Newtonmetern Drehmoment, der den Pick-up in 10,0 Sekunden von null auf Tempo 100 beschleunigt -  2,8 Sekunden schneller als der aktuelle und weiterhin verfügbare 2,4-Liter-Diesel. Der neue Motor ist in Verbindung mit einer Sechsstufen-Automatik erhältlich und wird standardmäßig mit Allradantrieb ausgeliefert.