Baufahrzeuge

Damit der Asphalt flüssig bleibt

Mit der verbesserten Thermomulde von Schwarzmüller bleibt die Ladung heiß und flüssig.

Von
Baufahrzeuge Fahrzeubau Straßenbau Baubranche Schwarzmüller

Thermomulde von Schwarzmüller

Der Hersteller von Anhängern- und Sattelaufliegern präsentiert auf der Mawev-Show für Baumaschinen in St. Pölten-Wörth Innovationen bei Thermomulden, Kippern und Tiefladeanhängern. Seit der Einführung der thermoisolierten Kippmulden im Jahr 2014 hat die Schwarzmüller Gruppe über 700 Einheiten in Deutschland, Österreich und der Schweiz verkauft. Durch die Vollisolierung der Mulde werden nur geringsten Temperaturverluste bei Wärmebrücken erreicht. Die neu überarbeitete Thermomulde ist zudem mit einer durchgängigen Temperaturüberwachung ausgestattet.

Staus oder Wartezeiten an der Baustelle sowie die sensible Schnittstelle zwischen Kippfahrzeug und Fertiger können die Idealtemperatur des Asphalts von 180 Grad gefährden. Die Thermomulden von Schwarzmüller ermöglichen während den kritischen Phasen vom Mischgutwerk bis hin zum Fertiger auf der Baustelle die Qualitätssicherung des Transportguts, um sicherzustellen, dass das Mischgut optimal temperiert zur Verarbeitungsstelle gelangt.