Carsharing

Bosch mit eigenem Carsharing-Dienst für Elektro-Transporter

Bosch will eine kurzfristige Transportlösung mit E-Transportern anbieten, die per App schnell und einfach gebucht werden können.

Von

Bosch und die Baumarkt-Kette Toom bieten ab Dezember 2018 einen Carsharing-Dienst mit Elektro-Transportern in Deutschland an. Zunächst werden fünf Baumärkte in Berlin, Frankfurt, Leipzig, Troisdorf und Freiburg den Dienst anbieten, da dort bereits Ladesäulen verfügbar sind. Mit wenigen Klicks auf dem Smartphone können Kunden dort entweder vorab oder spontan den neuen Leihservice mit Transportern von Streetscooter buchen. Die Antriebskomponenten der E-Transporter stammen von Bosch.

Der Service ist komplett digitalisiert. Die Nutzer bezahlen eine Stundenpauschale, in der Kilometer und das Stromtanken bereits inbegriffen sind. Die Rückgabe der Streetscooter-Fahrzeuge erfolgt an derselben Station, an der die Baumarkt-Kunden das Fahrzeug abholen. "Das Teilen von elektrischen Transportern hat großes Wachstumspotenzial", meint Rainer Kallenbach, Vorsitzender des Bereichsvorstands für den Geschäftsbereich Connected Mobility Solutions von Bosch. Bei positiver Resonanz plant Bosch eine Ausweitung seiner Carsharing-Aktivitäten. Bislang betreibt Bosch einen Leihservice für Elektroroller in drei Metropolen.