Reifenhersteller

BFGoodrich setzt einen Fuß auf die IAA Nutzfahrzeuge

Zum ersten Mal präsentiert BFGoodrich auf der 67. IAA Nutzfahrzeuge in Hannover sein Reifenangebot für Lkw und Stadtbusse.

Von

Der Reifenhersteller mit US-amerikanischen Wurzeln stellt in diesem Jahr erstmals auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover aus. 

Besucher können sich vom 20. bis 27. September 2018 in Halle 17 auf dem gemeinsamen Stand A20 mit Michelin ausführlich über das Portfolio der Reifenmarke mit amerikanischen Wurzeln informieren. BFGoodrich Nutzfahrzeugreifen wurden Ende 2017 in Europa eingeführt. In Deutschland, Österreich und der Schweiz sind sie seit Anfang dieses Jahres erhältlich.

Zu sehen sind Reifen, die wie der BFGoodrich Route Control speziell für den Einsatz im Standardgüterverkehr konzipiert wurden. Der Reifen zeichnet sich durch eine lange Lebensdauer sowie Sicherheit unter allen Witterungsbedingungen aus. Den widrigen Bedingungen im gemischten Einsatz auf Straße und Baustelle trotzt der robuste BFGoodrich Cross Control. Der geräuscharme BFGoodrich Urban Control ist für Stadtbusse ausgelegt und punktet mit robusten und verstärkten Flanken. Darüber hinaus ist die Urban Control Serie mit RFID-Chips ausgestattet, die das Reifenmanagement im Busdepot erleichtern.

Folgen Sie dem Autor auf: @lukasklamert