Aufbau

Bereitschaftspolizei Sachsen baut auf DAF CF mit Kofferaufbau

Der niedersächsische Sonderfahrzeugbauer Henking baut für besondere Einsatzzwecke wie hier für die Tauchgruppe der Polizei Sachsen traditionell auf DAF-Fahrgestellen auf.

Von

Gute Beispiele für ausgeklügelte Aufbaulösungen auf Basis eines DAF-Fahrgestells gibt es immer mehr in Deutschland. Doch wenn Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr oder der Polizei ins Spiel kommen, dann ist das auch für einen Hersteller immer wieder etwas Besonderes. So auch die jüngst an die Bereitschaftspolizei Sachsen ausgelieferten beiden Einsatzfahrzeuge für die polizeiinterne Tauchgruppe.

© ATF

Während das eine der beiden Fahrzeuge auf Basis des DAF CF 410 FA 4x4 überwiegend als Einsatzleitzentrale beziehungsweise zur Personenbeförderung und Umkleideraum für Taucheinsätze ausgebaut wurde, ist der Kofferinnenausbau des zweiten CF überwiegend zum Transport von Asservaten und anderen sichergestellten Gütern gedacht. Oft müssen Fahrzeugteile bei Tauchgängen am Einsatzort geborgen werden. Um den Einsatzzweck beider Fahrzeuge so breit wie möglich zu fassen, wurden die Front- und Seitenscheiben zusätzlich mit Splitterschutzfolie beschichtet.

Dank dieser Sonderausstattung sind auch Fahrzeugeinsätze bei Demonstrationen möglich. „Wir von Henking haben uns bereits in der zweiten Generation tiefes Wissen und eine über die Grenzen Niedersachsens hinaus starke Reputation im Spezialfahrzeugbau erarbeitet,“ erklärt Geschäftsführer Jörg Henking.

© ATF

„Da wir seit langem auch auf Chassis von DAF aufbauen, konnten wir mit den beiden CF eine perfekte Lösung für die Bedürfnisse der Polizei bieten.“ Henking Nutzfahrzeugservice arbeitet seit vielen Jahren eng mit dem DAF Handelspartner Truckport Hamburg Hannover zusammen und konnte bereits viele Sonderlösungen auf DAF-Fahrgestellen im Kundensinne realisieren. Darunter auch umfangreiche Kabinenveränderungen – beispielsweise für den Transport von Langeisen.